Lighting made in Germany

2023 ist Schluss mit Leuchtstoffröhre & Co

„Ausphasung von konventionellen Lampen“ heißt die sperrige Phrase, die das Ende der Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren ankündigt. Die Alternative heißt LED.

Gemäß der RoHS-Richtlinie dürfen Kompaktleuchtstofflampen und Leuchtstofflampen ab Februar 2023 bzw. August 2023 nicht mehr in den Warenverkehr der EU gebracht werden. Der Abverkauf von Restbeständen ist jedoch weiterhin möglich.
Selbstverständlich beraten wir Sie gerne bei der Auswahl geeigneter Ersatzprodukte für Arbeitsplatzbeleuchtung, Maschinen- und Industrieleuchten.

 

Alle Änderungen im Detail:

  • Verbot aller T5- und T8-Leuchtstofflampen ab dem 25. August 2023
  • Verbot aller CFLni-Lampen ab dem 25. Februar 2023
  • für spezielle Lichtlösungen, wie Speziallampen und HPD-Lampen gibt es befristete Ausnahmeregelungen

Im Gegensatz zur SLR bedeutet die Novellierung der RoHS-Richtlinie, welche die Verwendung gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten regelt, ab 2023 das komplette Aus für alle T5/T8-Leuchtstoffröhren und Kompaktleuchtstofflampen mit Stecksockel. Das hat natürlich weitreichende Konsequenzen für Lampen und andere Beleuchtungslösungen vieler Gewerke, der Industrie und des Kleingewerbes.

Denken Sie schon jetzt an die Auswirkungen auf Ihr Unternehmen!
Wir beraten Sie gerne!

Produkte

LED2WORK Produktsortiment

Produciamo lampade a LED per postazioni di lavoro, macchinari, oltre che per industria e impianti. Le nostre lampade a LED presentano vantaggi imbattibili rispetto alle soluzioni convenzionali ...

Ai prodotti

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.

Einstellungen AkzeptierenImpressum